Bannerbild für Blogbeitrag: Unsauberkeit bei Katzen: Protest-Pinkeln oder Stress?

Unsauberkeit bei Katzen: Protest-Pinkeln oder Stress?

21 März 2021.


Unsauberkeit bei Katzen erleben viele Katzen-Halter mindestens einmal im Leben. Die Ursachen hierfür sind unterschiedlich und müssen von Fall zu Fall untersucht werden. Es ist normal, dass Katzen in freier Wildbahn ihr Revier markieren. Zuhause ist es aber nicht schön, wenn Deine Samtpfote gegen die Wände pinkelt. Benutzt Deine Katze sogar mal den Teppich oder das Bett als Klo, wird es wirklich ärgerlich. Doch mach Dir klar: Deine Katzen will Dir nichts Böses! Cat in a Flat fasst zusammen, was Du über Unsauberkeit bei Katzen wissen musst.

Protestpinkeln bei Katzen, was tun?

Das sogenannte Protest-Pinkeln ist einfach nur ein Mythos. Für Katzen ist Kot und Urin nichts Negatives und auch nicht ekelig. Für sie dient es als Mittel zur Kommunikation.

In der freien Natur werden durch die Abgabe von Kot und Urin Grenzen signalisiert. So werden Botschaften für andere Tiere hinterlassen. Ganz ähnlich kennt man es auch bei Hunden.

Katzen markieren mit Harn. Dieser wird im Stehen gegen eine Wand oder einen Baum gespritzt. So hinterlässt sie für andere Katzen eine eindeutige Nachricht. Diese können beispielsweise lauten „Ich war da“ oder auch „Ich bin rollig“.

Wenn Deine Katze nun unsauber wird und das Katzenklo plötzlich nicht mehr benutzt ist auch das eine Nachricht. Deine Katze will Dir etwas mitteilen! Unsauberkeit ist ein Zeichen davon, dass Deine Katze unglücklich ist oder gestresst ist.

Katze liegt auf Sofa
Benutzt Deine Katze das Sofa oder das Bett als Toilette?

Was tun bei Unsauberkeit?

Der erste Gang bei Unsauberkeit sollte immer zum Tierarzt führen. Eine körperliche Ursache sollte am besten schnell ausgeschlossen werden. Katzen sind leider Meister darin, Krankheiten, wie Blasenentzündung, zu verstecken. Die Halter merken oft lange nicht, dass es der Katze nicht gut geht.

Bei Unsauberkeit sollte der Tierarzt, wenn möglich den Urin oder Kot des Tieres direkt untersuchen. Bring am besten schon gleich eine Probe mit!  Wenn Du mehrere Tiere hast, kannst Du auch unterschiedliche Proben mitbringen. Oder Du beobachtest Deine Tiere, um zu erfahren, welche Probe zu welcher Katze gehört. So kann der Tierarzt schnell feststellen, ob die Ursache in einer Krankheit liegt.

Wenn der Arzt eine mögliche körperliche Ursache ausgeschlossen hat, musst Du die Gründe erforschen.

Wichtig: Ist Deine Katze (männlich oder weiblich) kastriert? Das Markieren ist vor allem bei nicht kastrierten Katern ganz natürlich. Wenn Kater zu spät kastriert werden, ist es nicht sicher, dass das Markieren mit der Kastration wieder endet.

Welche Formen von Unsauberkeit gibt es?

Unsauberkeit Urin: Manchmal koten die Katzen weiterhin in die Katzen-Toilette. Der Urin wird allerdings außerhalb der Katzen-Toilette verteilt.

Unsauberkeit Kot: Der Urin bleibt in der Katzen-Toilette aber das große Geschäft wird außerhalb verrichtet.

Katze liegt auf Teppich
Ist Deine Katze vielleicht unglücklich? Unsauberkeit ist ein Anzeichen.

Mögliche Ursachen von Unsauberkeit


Markieren: Setzt Deine Katze den Urin nicht in der klassischen Hock-Haltung ab, sondern an den Wänden? Dann handelt es sich vermutlich dabei ums Markieren. Die Katze macht dies nicht, weil sie „muss“, sondern um ihr Revier zu markieren. Wenn dies in der Wohnung oder im Haus passiert, lässt es darauf schließen, dass etwas Deine Katze umtreibt. Dies können Veränderungen, Stress, oder unbekannte Gerüche sein.

Katzentoilette: Eventuell gefällt Deiner Katze die Katzen-Toilette nicht. Das kann auch passieren, nachdem einige Zeit lang alles gut geklappt hat. Generell bei Katzen-Toiletten: Anzahl der Katzen plus 1. Einige Katzen teilen großes und kleines Geschäft gern auf. Manche teilen sich ihr Klo auch nicht gern mit ihren Katzen-Kumpels. Wenn sie die Wahl haben bevorzugen viele Samtpfoten große, offene Katzen-Toiletten. Katzen sind keine „Höhlen-Kacker“. Bei der Wahl der richtigen Katzenstreu solltest Du schauen, welche Streu Deiner Katze gefällt. Achte darauf, dass Du die Katzenstreu tief genug einfüllst. Ebenso solltest Du das Klo mindestens 2x täglich reinigen und alle Häufchen und Klumpen entfernen. Auch die Wanne muss regelmäßig ausgewaschen werden.

Veränderungen: Veränderungen im Leben der Katze können auch zu Unsauberkeit führen. Katzen sind wirkliche Gewohnheitstiere. Teilweise reagieren sie auf Veränderungen, wie einen Umzug, neue Streu, neue Bewohner oder neue Möbel gestresst. Der Stress kann zu Unsauberkeit führen. Wichtig ist es, dass Du Deiner Katze Veränderung immer schonend beibringst und eine Umstellung für sie so einfach wie möglich gestaltest.

Klo-Mobbing: Gerade bei Katzen-Klos mit Deckel oder Haube kann es unter Katzen manchmal zum sogenannten „Klo-Mobbing“ kommen. Die Katze, die gerade die Toilette benutzt hat keinen Fluchtweg, wenn sie von der Öffnung aus angegriffen wird. Dieser Stress kann zu Unsauberkeit führen. Ebenfalls wird die Toilette in diesem Fall mit einem schlechten Erlebnis verbunden wird. Das führt dazu, dass die Katze ihre Box nicht mehr benutzen mag.

Katze ist eingehüllt in Decken.
Katzen verstehen keine Bestrafung.

Protestpinkeln – Deine Katze will dir was sagen

Wichtig: Du solltest Deine unsaubere Katze auf keinen Fall bestrafen. Katzen verstehen nicht, was wir Menschen an Urin und Kot so schlimm finden. Ebenso wird sie die Strafe nicht verstehen. So schadest Du nur der Beziehung zu Deiner Katze.

Das solltest Du beim Reinigen beachten: Deine Katze pinkelt oder kotet immer wieder auf die gleiche Stelle außerhalb des Klos? Es kann sein, dass dieser Stelle mittlerweile ein typischer „Toiletten“-Geruch hat. Diesen riecht nur Deine Katze. Für Dich ist er nicht wahrzunehmen. Reinige diese Stellen gründlich mit einem speziellen Enzymreiniger. So hat Deine Katze dann nicht mehr das Gefühl, dass dort eine neue Katzentoilette steht.
Oder, stelle ganz einfach das Katzenklo an genau diese Stelle.

Unsauberkeit ist oft die Reaktion einer unglücklichen Katze. Weitere Anzeichen dafür, dass Deine Katze unglücklich ist, können sein: Übermäßiges Putzen, vermehrter oder geringerer Appetit oder erhöhtes Schlafbedürfnis.

Versuch Deine Katze zu verstehen und bemühe Dich den Grund für Ihre Unsauberkeit zu finden. Sie meint es nicht böse und will Dich nicht absichtlich ärgern. Wenn Krankheiten ausgeschlossen wurden, solltest Du genau überlegen, welche Ursachen die Unsauberkeit haben könnte. Versuche immer genügend und saubere Toiletten für Deine Katzen zur Auswahl zu haben. Überfalle Deine Katze nicht mit Veränderungen. Sollte alles nichts helfen, spreche mit Deinem Tierarzt über mögliche weitere Ursachen. 

Informationen wie sich Katzen ausdrücken, einschließlich Fragen zu ihrem Schlafverhalten oder warum bzw wann sie sich übergeben  findest Du in unserem Cat in a Flat Blog.

Payment Method Information

Sicher zahlen durch Stripe

American Express MasterCard Visa Giropay IBAN SOFORT

COVID-19 Aktuell: Stornierungsbedingungen und Vorbereitungen zum Katzensitten.