Bannerbild für Blogbeitrag: Darum solltest Du eine Katze adoptieren

Darum solltest Du eine Katze adoptieren

10 Dez. 2020.


Du überlegst eine Katze zu adoptieren? Herzlichen Glückwunsch, das ist wirklich schön! Wie Daniel Dafoe schon sagt: „Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten“. Das kann Cat in a Flat nur bestätigen!

Es gibt viele heimatlose Katzen, die auf der Suche nach einem Zuhause sind. Jede dieser Katzen hat ein warmes Plätzchen, einen vollen Napf und vor allem liebende Katzen-Eltern verdient.  

Katze gegen die Einsamkeit?

Gerade im Moment fühlen sich viele Menschen sehr einsam. Ein kleiner Fell-Freund bringt Dir Gesellschaft und jemanden, der sich freut, wenn Du nach Hause kommst. Die Entscheidung ein Haustier zu adoptieren, sollte gut durchdacht sein. Überlege, ob Du auch „nach Corona“ noch genug Zeit für sie aufbringen kannst. Die Adoption einer Katze ist eine Entscheidung für das ganze Leben und nicht nur für einen Abschnitt!
Cat in a Flat stellt Dir die Vorteile eines Lebens mit Katze vor und auch, was Du vor dem Adoptieren bedenken solltest.

Es gibt viele gute Gründe eine Katze zu adoptieren!
Katzen sind Kuschel-Weltmeister

Darum solltest Du eine Katze adoptieren!

Zweisamkeit statt Einsamkeit

Eine Katze zu haben, bedeutet nie mehr allein zu sein! Die Verantwortung für ein anderes Lebewesen ist die schönste Aufgabe der Welt. Aber Achtung: Nie heißt manchmal wirklich „nie“. Einige Katzen folgen ihren Besitzern auf Schritt und Tritt bis auf die Toilette! Adieu Einsamkeit!

Unendliche Liebe

Eine Katze bringt unheimlich viel Liebe in dein Leben. Sie kuscheln und schmusen viel! Das wird Dich automatisch glücklich stimmen und es ist erwiesen, dass das Schnurren einer Katze der Seele guttut! Und das Beste ist: Sie geben nicht nur Liebe, sondern sie bringen Dich auch zum Lieben. Jeder Katenbesitzer hat schon einmal gedacht: „Meine Katze ist das süßeste Wesen auf der Welt!“ 

Katzen sind selbstständig

Im Gegensatz zu vielen anderen Tieren sind Katzen sehr selbstständig! Sie gehen brav auf die Katzentoilette und schlafen viel – so musst Du kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du auch mal ein paar Stunden weg bist. Besser ist es allerdings, wenn Katzen zuhause auch andere Katzen als Gesellschaft haben.

Eine Katze erzieht Dich

Richtig gelesen: Katzen erziehen uns Menschen meistens mehr als andersherum. Deine Katze weiß genau, wie sie Dich früh am morgen aus dem Bett holt – denn sie hat keine Snooze Taste! Zudem wirst Du als Katzenbesitzer automatisch ordentlicher. Alles was rumliegt ist nämlich entweder Spielzeug oder gefährlich! So gewöhnst Du Dir schnell an, ordentlicher zu sein.

Eine Katze bereichert Dein Leben

Du übernimmst Verantwortung, vor der Du Dich nicht drücken kannst. Deine Katze schenkt Dir im Gegenzug Ihre Liebe und Ihr Vertrauen. Zusammen seid Ihr ein Team, dass die Höhen und Tiefen des Lebens meistert und füreinander da ist. Mit einer Katze ist immer etwas los bei Dir! Sie zeigt Dir, wie das Leben sein kann – nämlich schön und entspannt! Du kannst von Deiner Katze wirklich noch viel lernen.

Das solltest Du bedenken, bevor Du dir eine Katze holst!

Hast Du genug Zeit?

Auch wenn eine Katze nicht mehrmals am Tag Gassi gehen muss, braucht sie Zeit und Aufmerksamkeit! Überlege also, ob Du die Ausdauer dafür hast. Katzen sind zudem meistens nicht besonders fürs Reisen zu begeistern. Wenn Du eine Weltreise planst oder geschäftlich oft weg bist, solltest Du es Dir zweimal überlegen. Gerade Katzen-Kinder brauchen besonders viel Zeit. Und wer passt auf Deine Katze auf, während Du weg bist? (Dafür haben wir übrigens eine gute Idee!)

Bist Du allergisch?

Die Katzenallergie ist leider sehr verbreitet. Lasse Dich daher unbedingt testen, bevor Du Dir eine Katze anschaffst. Ebenso sollten alle Mitglieder Deines Haushalts, frei von einer Katzenallergie sein. Gerade auch auf die Kinder gilt es zu achten!

Welche Kosten kommen auf Dich zu?

Katzen sind bestimmt nicht die teuersten Haustiere. Dennoch solltest Du Dir über die Kosten im Vorfeld im Klaren sein. Sie brauchen mehr als nur etwas Futter und Wasser. Zur Grundausstattung gehören Katzentoiletten plus Streu, Kratzbäume, Katzenspielzeuge und Betten. Tierarztbesuche kommen hinzu! Futter kann je nach Qualität und Marke von den Kosten her sehr stark variieren. Am besten Du rechnest es vorher einmal durch!

Wie viel Platz braucht die Katze?

Eine Katze braucht Platz! Zum Laufen, Toben und Spielen. Ebenso einen Kratzbaum, Toilette und Näpfe an ihren festen Orten! Das Schöne ist, dass man bei Katzen auch in die Höhe denken kann und Wände zum Katzen-Spielplatz ausbauen kann. Du solltest trotzdem Platz für die Grundausstattung haben und überlegen, ob es Dir mit deinem neuen Kumpel in Deinem Zuhause zu eng wird.

Es gibt viele Punkte, die für eine Katze sprechen. Bei einigen Punkten solltest Du jedoch überlegen, ob Du Dich darauf einlassen kannst! Eine Katze könnte Dein allerbester Freund sein – und dennoch musst Du Dich eventuell etwas einschränken.

Eine Katze zu adoptieren ändert das Leben!
Das Leben mit einer Katze bedeutet eine Umstellung. Aber auch ganz viel Liebe!

Adoptier Deine Katze

Wenn Du überlegst, Dir eine Mietz zu zulegen, hast du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst eine Katze kaufen, beispielsweise bei einem seriösen Züchter oder aber auch eine Katze aus dem Tierheim adoptieren. Du kennst sicherlich den Hashtag #adoptdontshop oder Tasso?

Wichtig: Wenn Du eine Katze aus dem Tierheim adoptierst, weißt Du nicht, wie ihr Leben bisher verlaufen ist. Manche wurden schon ganz jung ausgesetzt oder hatten traumatische Erlebnisse. Katzen können dadurch Verhaltensauffälligkeiten aufweisen oder sehr schüchtern sein und brauchen entsprechend viel Geduld, bis dass der erste Nasenstupser kommt! Überlege Dir, ob Du damit umgehen kannst und bedenke dieses, bevor Du dir eine Katze holst!

Unzählige Katzen werden jedes Jahr ausgesetzt oder streunen durch die Straßen. Auch diese Katzen brauchen wieder ein Heim. Warte nicht  auf den nächsten ungeplanten Wurf in der Nachbarschaft! Adoptier eine Katze und schenke Ihr damit einen zweiten Start in ein würdiges Katzenleben. Besonders wichtig: Du rettest damit nicht nur ein, sondern direkt zwei Katzen-Leben. Denn es wird im Heim wieder ein Platz frei, den eine andere Seele sicher dringend braucht.

Eine tolle Alternative zur Katzenpension – Katzensitter in meiner Nähe.

Wie funktioniert Katzensitting? Schau es dir hier an

Payment Method Information

Sicher zahlen durch Stripe

American Express MasterCard Visa Giropay IBAN SOFORT

COVID-19 Aktuell: Stornierungsbedingungen und Vorbereitungen zum Katzensitten.